Bad Staffelstein - Kurbad und Kaiser-Porzellan

Im idyllischen Oberen Maintal gelegen, ist Bad Staffelstein mit seiner Therme ein idealer Ort zum Erholen.

Tasse Marion, Kaiser
Rathaus Bad Staffelstein
Porzellanporträt, Museum
Porzellanfabrik Kaiser

Wissens- und Sehenswertes

Das Stadtbild wird geprägt durch das Rathaus, das beim Stadtbrand 1684 den Flammen zum Opfer fiel und das ab Dezember 1685 nach dem Plan von Hans Jacob Pless, dem Baumeister des nahen Zisterzienserkloster Langheim, wieder aufgebaut wurde.
Die Stadtpfarrkirche St. Kilian hat Ihre Ursprünge im späten 15. Jh. und bildet zusammen mit der Annakapelle und dem Stadtturm aus dem 15. Jh. ein Ensemble von kunsthistorischem Interesse.

 

Touristinformation
Kur und Tourismus Service
Bad Staffelstein
Bahnhofstraße 1
96231 Bad Staffelstein
Telefon (0 95 73) 33 120
Telefax (0 95 73) 33 12 33
Öffnet ein Fenster zum Versenden einer E-MailE-Mail
Öffnet einen externen Link in einem neuen Fensterwww.staffelstein.de

Weißes Gold in Bad Staffelstein

Kunst & Kultur

Koppchen

Museum der Stadt Bad Staffelstein
Seit über 200 Jahren entsteht in Bad Staffelstein wahre Porzellankunst. 1802 erwarb Joseph Felix Silbermann aus Kulmbach die ehemalige Mühle des Klosters Banz in Hausen. Seine ersten Produkte aus Porzellan waren Pfeifenköpfe und Alltagsgeschirr. Eierbecher und Türkenkoppchen entwickelten sich zu erfolgreichen Exportartikeln. Porzellan dieser Zeit ist im Stadtmuseum zu sehen. Außerdem umfasst die Ausstellung archäologische Funde vom Staffelberg, die Geschichte des Weinbaus, Zeugnisse des Glaubens, Dokumente zur Stadtentwicklung und die Entstehungsgeschichte des Thermalsolbades. Eine separate Abteilung widmet sich dem in Bad Staffelstein geborenen Rechenmeister Adam Riese (1492-1559).
Geöffnet: April-Okt. Di-Fr 10h-12h u. 14h-17h; Sa, So, Feiertage 14h-17h; Nov.-März Di u. Sa 14h-16h

Kirchgasse 14, 96231 Bad Staffelstein
Telefon (0 95 73) 33 10 30
Telefax (0 95 73) 41 70
Öffnet einen externen Link in einem neuen Fensterwww.badstaffelstein.de

Werksverkauf

Kaiser-Porzellan

Kaiser-Porzellan
Im Werksverkauf von Kaiser-Porzellan finden Sie dekorative Service, filigrane Kunstfiguren und andere Kostbarkeiten. Im hauseigenen Museum lebt die Geschichte der traditionsreichen Firma wieder auf. Das Kinderparadies für die kleinen Besucher sorgt für einen ungestörten Einkauf.
Geöffnet: Mo-Fr 10h-18h, Sa 9h-13h

Auwaldstraße 8, 96231 Bad Staffelstein
Telefon (0 95 73) 33 61 81
Telefax (0 95 73) 33 61 00
Öffnet ein Fenster zum Versenden einer E-MailE-Mail
Öffnet einen externen Link in einem neuen FensterKaiser-Porzellan

Kulinarisches

Mainhecht in Sauerrahm
1 Hecht (ca. 1,5 kg), 100 gr. geräucherten fetten Speck, Salz, Zitrone, etwas Mehl, Butterschmalz, 0,5 l Frankenwein, Bratensoße (Fertigprodukt), 0,2 l saure Sahne

Den ausgenommenen Hecht säubern, waschen, filetieren und häuten. Der von den Gräten befreite Fisch wird mit Speckstreifen gespickt, mit Salz und Zitronen gewürzt und mit etwas Mehl bestäubt. Die Stücke kurz in Butterschmalz anbraten und mit einem trockenen Frankenwein ablöschen. Der Fisch sollte nun rund 20 Minuten im Weißweinsud dünsten. Die fertigen Filets aus der Pfanne nehmen. Dem Fond ein wenig Bratensoße und die saure Sahne hinzufügen. Dann die Soße kurz aufkochen lassen, abschmecken und über die Filets gießen. Als Beilagen eignen sich Petersilienkartoffeln und Salat.